Neuigkeiten aus dem ELAN e.V.

  • NEWS

    Presse berichtet zum Start der eL4-Kooperation

    Am 22.06.2016 ist „eLearning und LebensLangesLernen“ – kurz eL4 – nach 3,5 Jahren als MWK-gefördertes Projekt in die nächste Phase gestartet. Zum Auftakt berichtete die Presse.

  • NEWS

    Teaching Trends 2016 – Call for Paper abgeschlossen

    Am 10. und 11. November 2016 findet in Clausthal-Zellerfeld der Kongress „Teaching Trends 2016“ statt. Nun wertet das Komitee die Themen aus und stellt das Programm zusammen.

  • NEWS

    LMS und Rechtsfragen auf
    e-teaching.org

    Am 20.6.2016 referieren Dr. Janine Horn (ELAN e.V.) und Dr. Tobias Thelen (Uni Osnabrück) beim Online-Event über zentrale Fragen zu den Bereichen des Datenschutzes und des Urheberrechts.


Themen, Produkte, Projekte & anderes

  • E-Assessments an Hochschulen

    Markus Schmees und Janine Horn haben in der neuen ELAN e.V. Publikationsreihe „Digitale Medien in der Hochschullehre“ den ersten Band mit dem Titel „E-Assessments an Hochschulen: Ein Überblick“ herausgegeben.

  • Projekt eL4

    Im Projekt „eLearning und LebensLangesLernen” (eL4) unterstützt der ELAN e.V. Institutionen der Erwachsenen- und Weiterbildung in Niedersachsen bei der Einführung und dem Einsatz von digitalen Medien.

  • Aufzeichnen mit Opencast

    Dieses System bietet einen breiten Lösungsansatz zur Erstellung von automatisierten Lehrveranstaltungs-aufzeichnungen, der von der Aufzeichnung von Veranstaltungen bis hin zur Veröffent-lichung der bearbeiteten Medien reicht.

  • Das ELAN E-Learning Equipment

    Mit dem ELAN E-Learning Equipment – kurz E3 – steht Ihnen als Dozent/in ein Werkzeug zur Seite, mit dem Sie Ihre Vorträge und Vorlesungen einfach aufzeichnen und mit Opencast publizieren können.

  • Stud.IP Cliqr

    Mit Stud.IP Cliqr haben Sie die Möglichkeit – vorbereitet oder spontan – Fragen an das Publikum zu stellen und auswerten zu lassen. Überprüfen Sie den Erfolg Ihrer Lehre, indem Sie unmittelbares Feedback einholen.

  • Projekt eCULT

    Im Verbundprojekt „eCompetence and Utilities for Learners and Teachers“ (eCULT) teilen die niedersächsischen Hochschulen ihre Erfahrungen und Kompetenzen beim Einsatz digitaler Technologien zur Verbesserung der Lehre.