Neuigkeiten aus dem ELAN e.V.

  • NEWS

    TeachingTrends 18 Kongressband

    Der neue Kongressband für die TeachingTrends 18 in Braunschweig ist im Waxmann Verlag erschienen und kann als digitale Version frei heruntergeladen werden.

  • NEWS

    Neues Handbuch "Lernen mit Bildungstechnologien" erschienen

    Der Kompetenzbereich "Rechtsfragen des E-Learning" hat einen Beitrag zum Urheberrecht und Datenschutz veröffentlicht.

  • NEWS

    „Bildung, öffne dich!“ - geschafft

    Am 14. Juni ging unser Workshop zu freien Bildungsmaterialien in der Hochschule Hannover erfolgreich über die Bühne. Erkenntnis: Der Weg zu (mehr) OER verlangt noch viel Arbeit und Herzblut.


Themen, Produkte, Projekte & anderes

  • Das ELAN E-Learning Equipment

    Mit dem ELAN E-Learning Equipment – kurz E3 – steht Ihnen als Dozent/in ein Werkzeug zur Seite, mit dem Sie Ihre Vorträge und Vorlesungen einfach aufzeichnen und mit Opencast publizieren können.

  • Informationsseite zu § 60 UrhG

    Der ELAN e.V. hat eine Informationsseite eingerichtet, über die sich Hochschulen und weitere Interessierte laufend über die Entwicklung und den aktuellen Stand des Verfahrens rund um § 60 UrhG informieren können.

  • eL4-Verbund

    Im Verbund „eLearning und LebensLangesLernen” (eL4) unterstützt der ELAN e.V. Institutionen der Erwachsenen- und Weiterbildung in Niedersachsen bei der Einführung und dem Einsatz von digitalen Medien.

  • Projekt eCULT+

    Im Verbundprojekt „eCompetence and Utilities for Learners and Teachers“ (eCULT) teilen die niedersächsischen Hochschulen ihre Erfahrungen und Kompetenzen beim Einsatz digitaler Technologien zur Verbesserung der Lehre.

  • E-Assessments an Hochschulen

    Markus Schmees und Janine Horn haben in der neuen ELAN e.V. Publikationsreihe „Digitale Medien in der Hochschullehre“ den ersten Band mit dem Titel „E-Assessments an Hochschulen: Ein Überblick“ herausgegeben.

  • Rechtsfragen des E-Learning

    Der Kompetenzbereich vermittelt urheber- datenschutz- und prüfungsrechtliche Aspekte, die beim Einsatz digitaler Medien in der Lehre relevant sind und wirkt an der Gestaltung von Gesetzen im Sinne der Hochschulen mit.