elan ev logo
Vertrieb kontaktieren

Arbeiten und Lernen im Post-Corona Homeoffice

Arbeiten und Lernen im Post-Corona Homeoffice

Die Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung

Birgit Honé

lädt Sie herzlich ein zu einer Online-Paneldiskussion

am Mittwoch, den 5. Mai 2021, um 16:00 Uhr.

Es nehmen teil:

Krisztina Boros
Europäische Kommission, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Inklusion

Tiemo Wölken
Mitglied des Europäischen Parlaments

Prof. Dr. May-Britt Kallenrode
Präsidentin der Universität Hildesheim

Prof. Dr. Sabine Remdisch
Leuphana Universität Lüneburg

Moderation: *Svea Eckert
Journalistin, NDR-Moderatorin und Mitautorin des Technologie-Podcasts „She Likes Tech“

Die Corona-Pandemie ist der Auslöser für einen tiefgreifenden Wandel in der Arbeits- und Bildungswelt. Sie hat die digitale Transformation in vielen Bereichen des Alltags deutlich beschleunigt. Waren Homeoffice und Fernunterricht/Fernstudium vor der Pandemie eher die Ausnahme, sind Millionen Menschen seither ins Homeoffice bzw. Homeschooling gewechselt.

In der Online-Veranstaltung wird diskutiert, welche Erkenntnisse, Erfahrungen und Regelungsbedarfe hieraus für die Zukunft abgeleitet werden können. Was bleibt, was wird und was sollte sich ändern – auf europäischer wie auf regionaler Ebene - wenn physische Kontakte wieder wie in Vor-Corona-Zeiten möglich sein werden?

Wir bitten um Anmeldung bis zum 05. Mai 2021 unter diesem Link
https://bruessel.protokoll-nds.de/event.php?vnr=85-30A&Locale=de_DE .
Hier finden Sie auch weitere Informationen zur Veranstaltung.

© 2024 elan e.V.
elan ev logooffice@elan-ev.de
(04 41) 99 86 66 11

ORGANISATION